Tour Dates 2014

03.11. Rhiz, Wien
14.11. Astnersaal, Wörgl *
16.11. Das Augustin, Wien *
18.11. Galerie Le Schnurrbart, Graz *
29.11. Cafe Mocca, Wien

* mit Peter Piek

Press Kit


Download the package of 6 high-res photos, the album cover and the info sheet for all press purposes (zip-File, 25.6 MB). Photos by Werner Zettinig (c) 2012.

(DOWNLOAD / SEPTEMBER, 2012)

Biography

Bernhard Eder grew up in a small farming village in the Austrian countryside. There he made up his first band wa:rum, formed with friends and playing at parties and small festivals in the region. As a consequence, in 1997 Bernhard moved to Vienna to study Audio Engineering and, in addition, jazz vocals at the Vienna Conservatory. Meanwhile, he released three records with wa:rum, and become popular on Austria's biggest alternative music radio station FM4.

In 2006, Bernhard moved on to Berlin for a new beginning in life and establishing his solo career. It leaded to the debut album »The Livingroom Sessions« (2007), introducing a dozen of lo-fi acoustic own songs and interpretations of Radiohead & Pet Shop Boys songs to his audience. The album was reviewed positively, and rewarded with airplay all over Germany and Austria.

During his »Berlin Period«, he came across (and made friends with) colleagues – with some, Bernhard founded a band to add to his new-found sound. Working with new musicians was an inspiration, as was the city of Berlin itself, sparking a creative fire in him.  Together with the band and a notebook full of newly written songs he recorded »Tales from the East Side«, released in late 2008.

Bernhard released another two records after his return to Vienna: the EP »The Unexpected« (2010) and the full-length album »To disappear doesn't mean to run away« (2011).

At the time, he applied himself to something different: he was invited to write the music for the play »Die Nibelungen« at the Max Reinhardt Seminar (Vienna). This production led to Berhards first theatre experience – as musician, and as actor playing the role of Volker von Alzey.

Back then, he was already working the conceptual breakup album »Post Breakup Coffee« (Release: 11/09/2012).

This masterfully produced and orchestrated album hums in a tone both modern and old, swaying in slow-motion between the perimeters of acoustic pop, indie and psychedelic and leaving the listener with a slight taste of Radiohead, Pink Floyd, Air and Elliott Smith. Though his influences are apparent, Bernhard Eder has a voice all his own and uses those influences not as templets to shape himself with, but as fuel to propel his music in new and exciting directions.

(BIOGRAPHY / SEPTEMBER, 2012)

Contact & Imprint

Bernhard Eder
Matznergasse 22/15, 1140 Wien (A)

Design by Elvira Stein
Realization by Markus Handl

Single “Long way to run”

New single released! Including “Leaving”, a cover from the Pet Shop Boys.

(RELEASE / JANUARY, 2013)

New Album
“Post Breakup Coffee”

Digipak incl. Booklet: EUR 14,–

Order on Bandcamp

(RELEASE / OCTOBER, 2012)

Book Edition
“Post Breakup Coffee”

Book incl. CD and bonus EP: EUR 21,–

Order on Bandcamp

(RELEASE / OCTOBER, 2012)

First Single: Paralysed



Video from the single “Paralysed”, produced by Thomas Binder-Reisinger based on the material filmed by Tina Terras & Michael Walter.

(VIDEO / SEPTEMBER, 2012)

Schlössertour

Eine etwas andere, besondere Deutschland-Tour steht an. Zehn Tage lang wird Bernhard Eder von Schloss zu Schloss ziehen und dort konzertieren. Auszüge der Vertonung der „Nibelungen“ stehen natürlich auch am Programm – das sind die Termine:

10.9. Alte Schlosserei, Leipzig
11.9. Schloss-Schenke, Schloss Goseck
14.9. Café Smedeberger, Bad Schmiedeberg
15.9. Fürstenkeller, Burg Querfurt
16.9. Schloss Herrenbreitungen, Breitungen/Werra
17.9. Schloss Weitersroda, Weitersroda
18.9. Bistro Ringelnatz, Witzenhausen
20.9. Kammerspiele, Leipzig

Dokumentiert wird die Tour von Anna Luisa (schriftlich) und Yavuz Odabas (auf Video).

Melodica Festival Vienna 15.–17. Mai!

Am 15.5. findet im Clash in Wien das Warm-up statt, Freitag und Samstag dann im Jazzcafé Bird das erste Melodica Festival Vienna! Das Melodica ist ein akustisches Festival in intimem Rahmen und mit tollen Gästen! Bernhard Eder ist bei den Festivals in Hamburg und Island bereits als aufgetreten (Island Tourtagebuch) und hat nun das Festival in Wien initiiert. Kommt vorbei!

(NEWS / MARCH, 2014)

The “Post Breakup Coffee Tour” is over!



More than 100 shows in 6 countries within 13 months - this was the most intensive tour I’ve ever done! Thanks to everyone who came to the shows, also to all the bookers and especially to all the great musicians I have played with!! Here’s a little thank you, a Liveversion of “Snow Fields” – recorded at the Radiokulturhaus Vienna in September. See you next year!

(NEWS / DECEMBER, 2013)

Theaterinszenierung & Video zu Bloom



Bevor es zum letzten Mal für 2013 auf Tour geht, wird Bernhard Eder erneut eine Theaterinszenierung am Max Reinhardt Seminar Wien vertonen – diesmal das Stück „L’affaire de la Rue de Lourcine“ von E. Labiche. Die (bereits ausverkaufte) Premiere findet am 14.11. statt, weitere Termine sind am 15., 16. und 18.11. Die aktuelle Single „Bloom“ (aus The Lost Ones) wurde bereits auf diversen Radiostationen vorgestellt, hier gibt es noch ein sehr schönes und stimmiges Video, aufgenommen live im PPZK in Leipzig.

(NEWS / NOVEMBER, 2013)

The Lost Ones & Iceland Diary out now!

Die EP „The Lost Ones“ ist ab sofort erhältlich! Digital, als auch in sehr limitierter physischer Auflage (erhältlich nur bei Konzerten oder via Bandcamp). Außerdem ist das Island-Tourtagebuch „How I became the Blueberry King“ online nachzulesen.

(NEWS / OCTOBER, 2013)

Festivals, Islandkonzerte und neue Songs

Auch wenn es auf dieser Seite den Anschein hat als würde dieser Tage wenig passieren, hier herrscht alles andere als ein musikalisches Sommerloch. Nach einem wundervollen Wochenende beim PPZK Sommerfest in Leipzig werde ich in zwei Wochen das erste Mal eine musikalische Reise nach Island unternehmen! Anschließend geht es unmittelbar ins Radiokulturhaus, um im dortigen Studio 2 ein paar Tage neue Songs aufzunehmen (an denen ich derzeit fleißig schreibe und rumfeile). Erste Kostproben wird es mit Sicherheit am 30.9. geben, wo ich im großen Sendesaal des Radiokulturhaus mit Band und diversen Gästen gastieren werde.

Foto: taper jean girl

(NEWS / AUGUST, 2013)

Video “Long way to run”



Directed by Jean de Oliveira. Featuring Laurenz Laufenberg, Valerie Pachner, Bastian Parpan, Katharina Breier and Marie Luise Stockinger

(VIDEO / MARCH, 2013)

Rolling Stone “New Noises Volume 114”

We are happy to announce that the single “Long way to run” is featured on the Rolling Stone sampler!

(COMPILATIONS / JANUARY, 2013)

Bernhard Eder auf FM4 Soundselection & Musikexpress-Sampler

Auf der FM4-Soundselection #27 findet sich Bernhards aktuelle Single “Paralyzed”, auf der CD zur Musikexpress-Ausgabe Dezember 2012 ist “Long Way To Run” enthalten!

(COMPILATIONS / NOVEMBER, 2012)

Bernhard Eder und die Nibelungen

“Als Volker von Alzey im Stück selbst eine Rolle übernehmend, machte sich der Wiener daran, die Texte in eine entsprechende musikalische Form zu überführen. Herausgekommen sind ruhige, zurückhaltende, abwechslungsreiche und ungemein stimmungsvolle Folksongs, in denen, passend zur thematischen Vorgabe, immer auch etwas seltsam Mittelalterliches mitschwingt.” (Music Austria)


Bernhard Eder schrieb die Musik für eine Inszenierung der Nibelungen (nach Friedrich Hebbel) am Max Reinhardt Seminar und spielte auch gleichzeitig die Rolle des Volkers von Alzey. Das Ergebnis nahm er (mit gesanglicher Unterstützung der Schauspieler) auf, das Werk gibt es in limitierter Auflage auf Tonträger, sowie Hörproben auf Soundcloud.

(RELEASE / DEZEMBER, 2011)